Archiv

  • Oster- und Pfingstprojekte

    Pfingst-Escape-Room

     

    Heiliger Geist Wo bist du?

     

    Nach den kniffligen Oster-Escape-Rooms folgen nun zwei spannende Escape-Rooms zu Pfingsten. Hilf du mit den Heiligen Geist zu finden, der sich wahrscheinlich vor Aufregung versteckt hat. Sein grosser Tag steht vor der Tür und er sollte auf die Erde gesandt werden.

     

    Möchtest du uns helfen ihn zu finden? Dann lade die App «Escape Team» runter und drucke das PDF aus und schon bist du dabei.

    Hier kannst du das Spiel starten.

     

     

    Schaffst du es rechtzeitig zur Geburtagsparty?

     

    Eine Stunde vor Beginn erfährst du von der Party, bei der sich alle Freunde von Jesus versammeln. Schaffst du es rechtzeitig dort zu sein und das Pfingstfest zu feiern?

    «Escape Team»-App herunterladen, PDF ausdrucken und los geht’s!

    Hier kannst du das Spiel starten.

     

    Auf mittendrin.life findest du auch alle Informationen.

     

    Osterwebportal

    Das Oster Webportal ist die digitale Version mit weiteren Beiträgen der Oster Broschüre.

    Es befinden sich darin Wissenswertes, Rätsel wie auch leckere Rezepte thematisch geordnet von Aschermittwoch bis und mit Pfingsten.

    Zum Webportal gelangen Sie mit diesem Link.

    Die Broschüre gibt es hier zum Download.

    Oster-Escape-Room

    Die digitalen Escape-rooms zu Ostern sind knifflig, witzig und spannend. Sie können bequem von zuhause aus auf dem Smrtphone gelöst werden und bringen Abwechslung in die Ostertage. Sie wurden gemeinsam mit Jugendlichen und den Jugendfachstellenstellen der katholischen und der reformierten Kirche und der Mission21 entwickelt.

    Auf mittendrin.life findest du alle wichtigen Informationen.

  • Digitaler Mini-Tag 2021

    Der Mini Tag 2021 wurde erfreulicherweise nicht abgesagt!

    Am Samstag, den 6. März 2021 war es wieder soweit und der Mini-Tag der Region Basel hat mit 45 Minis und 10 Begleitpersonen stattgefunden. Doch wie kann ein Anlass zu «Corona-Zeiten» mit 55 Personen durchgeführt werden? Natürlich digital mit Hilfe von Zoom.

    So konnten sich die Minis am Nachmittag zwei Stunden lang im sogenannten «digitalen Mini-Casino» vergnügen. In verschiedenen offenen Breakout-Räumen von Zoom, konnten sie frei nach Lust und Laune ein Spiel wählen. Zur Auswahl standen ein Zoom-Activity, Stadt-Land-Fluss, Uno, Leiterlispiel und eine Mini-Welt bauen. Alle 15 Minuten gab es einen Spielwechsel, damit möglichst viele Spiele ausprobiert werden konnten.

    Die zwei Stunden vergingen wie im Flug und alle hatten ordentlich Spass! Um die Bildschirmzeit etwas aufzulockern, erhielten alle Minis ein Überraschungspaket mit Knabbereien und Getränken im Vorfeld nach Hause geschickt.

    Die Fachstellen Jugend kath.bl und RKK BS freuen sich bereits jetzt auf den nächsten Mini-Tag der Region Basel. Hoffentlich jedoch wieder in analoger Form.

     

    Hier ein paar Impressionen des digitalen Mini-Casinos:

     

     

     

     

  • Einführung Online-Plattform "Gather-Town"

    ­

    ­

    ­

    ­

    Zoom, Teams, Skype und wie sie alle heissen - seit letztem Jahr haben Web-Konferenz und Online-Teamarbeit Hochkonjunktur. Etwas unbekannter ist dabei noch die Seite und das Angebot von gather.town.

    ­

    ­

    ­

    ­

    ­

    ­

    ­

    ­

    ­

    ­

    ­

    ­

     

  • Advents Webportal

    Unser Geheimtipp für die Adventszeit:

    Besuchen Sie das Advents-Webportal. Es bietet nicht nur süsse Rezepte und Bastelanleitungen, sondern auch Besinnliches, Wissenswertes oder gar kurioses über die Weihnachtszeit.

    Ein Besuch auf www.kathbl.ch/advent, lohnt sich alle mal.

  • Absage: Ranfttreffen 2020 - #woduwohnst

    Absage Ranfttreffen 2020 #woduwohnst.

    Leider musste im Jahr 2020 auch das Ranfttreffen abgesagt werden. Die hybride Form als Ranfttreffen #woduwohnst hätte Treffen von Kleingruppen erfordert, was mit den Massnahmen des Bundes vom 11. Dezember nicht mehr vereinbar gewesen wäre. Die FG Ranfttreffen ist positiv eingestellt für die Durchführung eines "gewohnten" Ranfttreffens im Jahr 2021 und freut sich bereits jetzt darauf.

    Die entsprechenden Informationen findest du unter jubla.ch/ranfttreffen.

     

      

  • Nachtlichter@Home - Livestream

    Der ökumenische Jugendgottesdienst "Nachtlichter" von Jugendlichen für Jugendliche ging am Freitagabend, den 27. November 2020 über die Bühne - oder eben über den Livestream. Dank der technischen Unterstützung von Hilf.mir war der Gottesdienst ein Erfolg. Jugendliche der Umgebung Liestal gestalteten den Gottesdienst selbst. So haben sie den Evangeliumstext Mt. 25.1 (Gleichnis der zehn Jungfrauen) in ihre eigenen Worte gefasst. Aus den Jungfrauen mit Öllampen wurden Teenager mit Handys, die ihre Zeit, bis der Ehrenmann kommt, mit Instagram, Among us, Youtube etc. verbringen und schliesslich keinen Akku mehr haben, als es darauf ankommt. Die Zuschauer*innen an den Bildschirmen wurden angeregt, sich damit zu befassen, wann und wo sie sinnlos ihre Zeit vergeudet haben und konnten ihre Antworten mittel einer Onlineumfrage direkt in den Gottesdienst übertragen.

    Wer den Gottesdienst verpasst hat, kann ihn auf Mittendrin.life noch für kurze Zeit nachschauen.

  • angelforce 2020

    In der Woche vom 16. – 21. November 2020 fand die Aktionswoche angelforce bereits zum 14. Mal statt. Noch immer zeigen Jahr für Jahr unzählige junge Menschen wie viel Energie in ihnen steckt.

    Jahresimpuls 2020: «natürlich»

    Für weitere Impulse und angelforce-Geschichten: hier klicken

  • Workshop Fit für die digitale Kirche

    Kirche digital Workshop vom 12. November 2020 ab 13.00 Uhr ⇒ Online

    Digitalisierung der Kirchen, Technik, Streaming und die Durchführung von Veranstaltungen unter besonderen Bedingungen sind in den letzten Monaten zu einer Anforderung und Herausforderung für Kirchen geworden.

    In diesem Workshop sind wir einigen grundlegenden Fragen zu Techniken, Datenschutz, Equipment etc. auf den Grund gegangen. Wir tauchten auch kurz in die Welt der Filmerei ein und erarbeiten anhand möglichst eigener Beispiele, was konkret für die Arbeit im kirchlichen Kontext Sinn macht und mit welchen Mitteln, Techniken und einfachen Skills dies umsetzbar ist.

    Nach dem Workshop bestand die Möglichkeit zum Austausch von Synergien in der Jugendarbeit.

    Weitere Informationen finden Sie hier im Flyer.

     

     

  • Frühlingserwachen 2020

    Konnte aufgrund von Corona leider nicht durchgeführt werden.

    eine Visionensuche

    für Jugend- und Sozialarbeitende - März 2020

    Die Jugendarbeit und die Diakonie gehören zu den Grundaufträgen der katholischen Kirche. Trotzdem verkommen sie, neben der Liturgie und der Verkündigung, gerne zur Nebensache. Beide Arbeitsfelder zeichnen sich durch eine ausgesprochene Nähe zur Kirchenbasis aus, wo sich Veränderungen in der katholischen Kirche bereits früh abzeichnen. Wie können sich diese beiden Fachbereiche in der katholischen Kirche positionieren? Welche Visionen haben sie? Was können diese beiden Bereiche zur Weiterentwicklung der Kirche beitragen?

    Inhalt:

    • Situationsanalyse, demografische und gesellschaftliche Entwicklung
    • Positionierung von JA und SA in der katholischen Kirche
    • Aktuelle und zukünftige Schwerpunkte / Zielgruppen
    • Entwickeln von Visionen für die Jugendarbeit und Diakonie

    Wann/Wo:

    Dienstag, 24. März 2020, 09.00 -17.00 Uhr, JBZ Seewen (SO)

    Flyer hier zum Download

  • Digitales Osterprojekt 2020

    Über die Ostertage haben die Jugendfachstellen der reformierten und katholischen Kirchen Baselland ein digitales Osterprojekt für Jugendliche lanciert.

    Entlang der Passionsgeschichte wurde auf einer digitalen Pinnwand jeden Tag eine aktuelle Frage veröffentlicht – die Jugendlichen waren eingeladen, ihre Gedanken, ein passendes Foto, eine Zeichnung… zu veröffentlichen. Der biblische Bezug wurde jeweils in einem kurzen Begleittext hergestellt.

     

    QR-Code:

    QR-Code für dieses Padlet

    Link: https://padlet.com/jugendbl/905sw6e2tvk4

     

    Falls der Link nicht mehr funktionieren sollte, findet ihr hier ein paar Impressionen:

  • Klimagebet & Klimastreik

    Auch die beiden Fachstellen sind in der ökumenischen Aktionsgruppe "Churches4Future" aktiv mit dabei und  werden euch laufend über Projekte und Neuigkeiten informieren.

    Am Sonntag, den 16. Februar 2020 fand das letzte Klimagebet um 13.00 Uhr in der Theodorskirche statt. Danach waren alle Kirchenbesuchende herzlich eingeladen gemeinsam an den Klimastreik zu gehen und für die Bewahrung der Schöpfung zu demonstrieren.

      

     

    Den Flyer gibt es hier zum download.

     

  • Aktion 72h Stunden

    Glücklich blicken wir auf die vergangene Aktion 72 Stunden zurück. Schweizweit haben rund 15'000 Kinder und Jugendliche gemeinnützige und nachhaltige Projekte in nur 72 Stunden realisiert.

    Auch in Basel war am Wochenende vom 16. bis 19. Januar 2020 viel los. Insgesamt 13 Jugendgruppen haben mit ca. 400 Teilnehmenden zusammen ihre Projekte durchgeführt. Der Wald wurde fleissig vom Müll befreit, es wurde auf die Flüchtlingsthematik sowie auch auf Food Waste aufmerksam gemacht und es wurden viele Bienen- und Insekten Hotels gebaut.

    Alle Projekte waren inspiriert von den 17 Zielen der Agenda 2030 (UNO - sustainable development goals) für eine nachhaltige Entwicklung.

    Die Jugendlichen der Pfarrei Dreikönig und der Pfadi Koinos haben einen Song zu Mission B selbst geschrieben und aufgenommen mit der Unterstützung von "Musik macht Schule".

    Den Song gibt es hier zum anhören.

     

  • Ranfttreffen 2019

    Das letzte Ranfttreffen hat am 21./22. Dezember 2019 Familien und Jugendliche ab 15 Jahren in die Erlebnisnacht in der Ranftschlucht eingeladen. Ab Sarnen oder Sachseln konnten sich die Gruppen (max. 14 Jugendliche) auf den Weg machen. An verschiedenen Stationen setzten sie sich in Gruppendiskussionen und Ateliers spielerisch mit dem Motto "Tschüss Gewohnheit - Hoi Herausforderung" auseinander. Ein mit Kerzen beleuchteter Pfad zeigte ihnen den Weg.

    Die Fachstelle Jugend BL hat am Ranfttreffen ein herausforderndes Atelier angeboten. Wir forderten die Jugendlichen heraus, über ihren Schatten zu springen und über echte Glasscherben zu laufen. Viele Jugendliche haben diese Herausforderung angenommen und erfolgreich gemeistert.

    Hier gelangt Ihr auf die offizielle Webseite des Ranfttreffen.

     

     

  • Nachtlicher 2019

    Am Freitag, den 29. November 2019 fand das alljährliche Nachtlicher in der Margarethenkirche in Binningen statt. Immer am Wochenende vor dem ersten Advent findet ein ökumenischer Jugendgottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche als Einstimmung auf die Adventszeit statt. Danach gibts Lagerfeuer, Cocktailbar, Fingerfood und vieles mehr.

         

  • Angelforce 2019

    Gemeinsam mit sieben weiteren kantonalen Fachstellen organisierte die Fachstelle Jugend BL und BS das Projekt angelforce. Während der angelforce-Woche engagierten sich Jugendliche in ihrer Umgebung und förderten so die Gemeinschaft. Die Aktionen wurden partizipativ mit den Jugendlichen geplant, so dass sich diese aktiv daran beteiligen und ihre Talente einsetzen konnten. Die Aktionen waren sehr lebendig und machten den Teilnehmenden Spass. 

    Mitmachen konnten Jugendliche, egal welcher Konfession oder Religion sie angehören. Es können Jugendliche sein aus Jugendtreffs, Ministrantengruppen, Cevi, Jungwacht Blauring, Pfadi, Konfirmanden- und Firmandengruppen, Schul- und Religionsklassen oder einfach Freundinnen und Freunde.

     

    Informationen zu angelforce finden Sie unter: www.angelforce.ch

  • Fachtagung 2019

    Die Fachtagung vom 30. Oktober zum Thema Glaubensentwicklung von jungen Erwachsenen und kirchliche Jugendarbeit war trotz vorerst geringer Teilnehmerzahl ein voller Erfolg. Schlussendlich waren rund 25 Personen anwesend und konnten angeregt über aktuelle Themen und eigene Praxiserfahrung diskutieren. 

    Claude Bachmann hat die Fachtagung mit einem Referat über die Glaubensentwicklung von jungen Erwachsenen eröffnet. Mit dieses spannenden Inputs gingen die Teilnehmenden anschliessend in die Gruppendiskussionen über.

    Als Output der Fachtagung hoffen wir, dass sich die Jugendarbeitenden gestärkt fühlen in ihrem Tun und sich wagen, die kirchliche Jugendarbeit auch Mal auf den Kopf zu stellen.

     

     

  • Ökumenische Kampagne 2019

    Fastenopfer und Brot für alle feierten ihr 50 jähriges Jubiläum mit der ökumenischen Kampagne im Jahr 2019. Dabei setzte die Kampagne den Schwerpunkt auf "gemeinsam für starke Frauen" und "gemeinsam für eine gerechte Welt".

    Dafür gibt es Kurzspiele und Übungen zu Geschlechterrollen und Chancengleichheit hier zum Download.

    Die folgenden Spiele wollen Jugendliche zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema Chancengleichheit in Bezug auf unterschiedliche Geschlechter anregen.

    Dokumente:

    Anleitung Kurzspiele

    Spiel Ein Schritt nach vorn

    Hierarchiespiel

    Fragen Genderpositionierung

  • Jugend Kultur Festival 2019

    Dieses Jahr hatte die Fachstelle Jugend BL und BS wieder ein Angebot am Jugend Kultur Festival. Vom Fr. 6.-Sa.7. Sep. konnte man uns in der Hobby Lobby auf dem Münsterplatz besuchen. Gemeinsam mit anderen Organisationen aus der F80 (Jubla Basel, Pfadi Basel, Science&Fiction und Junger Rat) gab es eine Chilllounge, Kleidertausch, Schlangenbrot und Schoggi Fondue.

     

  • Bowling Anlass 2019

    Jugendgottesdienst und Bowling

    Einmal im Jahr treffen sich alle Firmanden aus Basel-Stadt in der italienischen Mission San Pio X zum Jugendgottesdienst. So auch am So. 24. März. Anschliessend vergnügten sich die Jugendlichen beim Bowling.

  • Mini Tag 2019

    Mini Tag

    Der Mini Tag 2019 vom Kanton Baselland und Baselstadt ist bereits Geschichte. Am Samstag, den 2. Februar 2019 haben sich rund 70 Minis und 12 Begleitpersonen in der Turnhalle Sissach getroffen und zusammen einen actionreichen Tag verbracht. Unter dem Motto «Mini Chilbi» gab es jede Menge Attraktionen, die nach Lust und Laune ausprobiert werden konnten. Dabei durften Zuckerwatte, übrigens mit 25 verschiedenen Geschmacksrichtungen, Popcorn und Hüpfburgen nicht fehlen. Das Highlight des Tages war das Riesen-Menschen-Töggeli-Turnier. Neun Teams konnten sich in mehreren Spielen in ihren Fussballkünsten messen und um den ersten Platz spielen. An dieser Stelle nochmals herzliche Gratulation an das Team von Arlesheim, welches das Turnier gewonnen hat. Der Preis war, die am Tage selbstgestaltete Fahne, welche das Siegerteam nun in seinem Minilokal als Trophäe aufhängen kann. Nach den anstrengenden Spielen, konnten sich die Minis bei den Essensständen verpflegen oder eine ruhige Minute in der Kreativecke verbringen. Die Kinder und Jugendlichen konnten dort ein Turnsäckli direkt vor Ort bedrucken oder sich einen Button als Erinnerung stanzen. Die Stimmung am Tag war sehr ausgelassen und fröhlich. Die Minis der beiden Kantone konnten sich näher kennenlernen und Freundschaften schliessen. Ein grosser Dank gilt den Minileitern aus Arlesheim, die zusammen mit der Fachstelle Jugend BL den Minitag vorbereitet und durchgeführt haben. Auch einen Teil der Jubla Sissach war am Anlass anwesend und half tatkräftig beim Aufbau und der Durchführung mit. Nächstes Jahr wird am 6. September 2020 das grosse nationale Minifest in St. Gallen stattfinden.

  • Nacht der Lichter 2018

    Nacht der Lichter

    Rückblick auf die Nacht der Lichter am 30. November 2018.

     

    Die nächste Nacht der Lichter wird am 29. November 2019 stattfinden.

    Es sind alle Jugendarbeitende mit ihren Jugendlichen herzlich willkommen.