Corona & kirchliche Jugendarbeit

Die zunehmende Verschärfung der Lage im Zusammenhang mit dem Corona-Virus zwingt uns alle, täglich neu abzuwägen, zwischen unserer Verantwortung gegenüber den Jugendlichen und einem gesamtgesellschaftlich solidarischen Verhalten. Die bisherige Coronazeit hat gezeigt: Jugendliche verhalten sich äusserst solidarisch. Die Allermeisten von ihnen halten sich an die Schutzmassnahmen, verzichten verständnisvoll auf vieles was in ihrem Lebensalltag und Entwicklungsstadium normal und wichtig wäre. Und doch ist es gerade in diesen Zeiten eine zentrale Aufgabe der kirchlichen Jugendarbeit, das Wohlergehen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Auge zu behalten.

Deshalb finden Sie hier die Empfehlung der Jugendfachstellen für die kirchliche Jugendarbeit zu dieser Zeit. Zudem können Sie hier ein Musterschutzkonzept herunterladen. Dieses dient als Hilfestellung und Vorlage für ihr persönliches Schutzkonzept.